Was ist eine Schulfirma?

 

Das ist wahrscheinlich die erste Frage, die sich jeder gestellt hat, als er von uns gehört hat.

 

Wir sind eine Gruppe von Schülern, die sich im Projekt-Seminar unserer Schule für das bundesweite Angebot von „junior“ entschieden hat.

 

Das Ziel des Projekts ist,  sich mit der Wirtschaft zu beschäftigen – Marketing, Geschäftsführung oder Buchhaltung – die Schüler sollen diese Bereiche praxisbezogen kennenlernen.
Zudem sollen die Schüler auch erkennen, wie wichtig in einem Unternehmen Kommunikation, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit sind.

 

„Junior“ tritt hierbei als Organisator und Ansprechpartner auf.
Zum einen stellen sie 90 Anteilsscheine aus, die die Schüler für je 10 Euro an Interessenten verkaufen, um ein Startkapital zu schaffen. Desweiteren versichern sie die Schüler während der Arbeit für die Schulfirma und organisieren  Veranstaltungen, bei welchen die Schüler ihre Produkte präsentieren dürfen.

 

Die Schulfirma ist befähigt wirksame Verträge abzuschließen und gilt rechtsmäßig gesehen als „echtes Unternehmen“

 

Im Laufe unseres Gründungsprozesses haben wir einen Vorstandsvorsitzenden und seinen Stellvertreter gewählt sowie die anderen Schüler in die Bereiche Protokoll, Marketing, Vertrieb und Buchhaltung eingeteilt.

 

Nun kann mit der Arbeit begonnen werden und bis zum Ende des Projekts im Frühjahr 2012 muss jeder Schüler einen Arbeitsnachweis über mehr als 50 Stunden vorlegen können, um von „Junior“ die Auszeichnung „junger Unternehmer“ zu erhalten.

 

Um diese Stundenanzahl zu erreichen und die beste Schulfirma des IGV aller Zeiten zu werden, machen wir uns dann jetzt alle mal an die Arbeit.



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!